Kimme


Kimme
f; -, -n
1. zum Zielen: (sight) notch; jemanden auf der Kimme haben umg. have it in for s.o., be gunning for s.o.; Korn2
2. umg. (Gesäßspalte) anal cleft
* * *
Kịm|me ['kɪmə]
f -, -n
1) (von Gewehr) back sight
2) (inf = Gesäßfalte) cleft between the buttocks, great divide (hum)
3)
See:
= Kerbe
* * *
Kim·me
<-, -n>
[ˈkɪmə]
f back [or rear] sight
über \Kimme und Korn zielen to aim over notch and bead sight [or open sights]
* * *
die; Kimme, Kimmen sighting notch
* * *
Kimme f; -, -n
1. zum Zielen: (sight) notch;
jemanden auf der Kimme haben umg have it in for sb, be gunning for sb; Korn2
2. umg (Gesäßspalte) anal cleft
* * *
die; Kimme, Kimmen sighting notch
* * *
-n (Schusswaffe) f.
notch n.
(§ pl.: notches)

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Kimme — bezeichnet: Teil der Zielvorrichtung an einer Schusswaffe, siehe Kimme und Korn eine Kerbe Kimme ist der Familienname folgender Personen: August Kimme (1912–1999), evangelischer Theologe und Missionsdirektor in Leipzig Johannes Kimme (* 1953),… …   Deutsch Wikipedia

  • Kimme — (Kimm, regional auch Kieme und Keime) Sf Horizontlinie (meist Kimm), Teil des Visiers, Kerbe in den Faßdauben, durch die der Faßboden gehalten wird (meist Kimme) per. Wortschatz fach. (16. Jh.), mndd. kimme Rand, Horizont , mndl. kimme Rand eines …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kimme — Kimme, 1) scharfe Vertiefung od. Erhöhung, bei. Einschnitt; daher Kimmen, mit einem tiefen Einschnitte od. einem scharfen Rande Versehen; 2) bei großen Holzgefäßen die auf der inneren Seite der Dauben befindliche Furche, in welche der Boden… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kimme — (in Österreich Grinsel), scharfe Vertiefung oder Erhöhung, besonders dreieckiger Einschnitt im Visier der Feuerwaffen, durch den über das Korn gezielt wird (s. Visier). – In der Böttcherei der Vorsprung der Dauben über den Faßboden (s. Faß, S.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kimme — Kimme, Einschnitt, bes. in die Dauben für den Faßboden und am Visier (s.d.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kimme — Kimme: Das seit dem 16. Jh. bezeugte Wort für »Kerbe, Einschnitt«, das heute in der Bed. »Teil der Visiereinrichtung« gemeinsprachlich und in der Bed. »Gesäßspalte« umgangssprachlich ist, bezeichnete ursprünglich das überstehende Ende der Dauben… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kimme — Kim|me [ kɪmə], die; , n: dreieckiger Einschnitt (als Teil der Vorrichtung zum Zielen beim Gewehr), der mit dem Korn in eine Linie gebracht werden muss: ein Ziel über Kimme und Korn anvisieren. * * * Kịm|me 〈f. 19〉 1. Einschnitt am Visier der… …   Universal-Lexikon

  • Kimme — die Kimme, n (Oberstufe) Teil der Zielvorrichtung an einer Schusswaffe Beispiel: Der Soldat sah durch die Kimme und schoss …   Extremes Deutsch

  • Kimme — Kịm·me die; , n; eine Kerbe am Visier von Schusswaffen, die hilft, genau zu zielen <über Kimme und Korn zielen> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Kimme — Kimmef 1.Gesäß,Gesäßkerbe,After.HergenommenvonderBezeichnungfürdenEinschnittamVisierderFeuerwaffen.Seitdemspäten19.Jh. 2.Vulva,Vagina.Spätestensseit1900. 3.ihmistdieKimmeeingerostet=erhatVerstopfung.SoldinbeidenWeltkriegen.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Kimme — Kịm|me , die; , n (Einschnitt; Kerbe; Teil der Visiereinrichtung) …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.